Home   Sitemap  |    Suchen  |   Kontakt  |   Impressum  


 » Der Verein

 » Die Ausstellung

 » Veranstaltungen

 » Führungen

 » Presse

 » EXPO2000

 » "Was wurde aus ..?"

 » Andere
    Weltausstellungen


 » Fotogalerie

 » Links

 » Gästebuch

 » Mitgliederbereich

 

Home EXPO2000 Effekte Projekte in Niedersachsen
• Exponat Hannover Zoo • Regenwaldhaus Hannover • Verkehrsleitsystem Move • Ökolog. Optim. Kronsberg • Stadt als sozialer Wohnungsraum
• Stadt als Garten • Regionaler Landschaftsraum • Scheunenviertel in Steinhude • Totes Moor bei Neustadt • Brut- und Rastgebiet Meerbruch
Effekte der EXPO2000: Weltweite Projekte in Niedersachsen
© Projektträger

Neben der Einführung eines für alle Teilnehmer verbindlichen Leitthemas "Mensch-Natur-Technik" gehörte auch das Konzept der Weltweiten Projekte zu den Innovationen der EXPO2000. Diese Vorhaben führten dazu, dass die Weltausstellung nicht nur auf dem zentralen Ausstellungsgelände stattfand, sondern auch im gesamten Gastgeberland sowie auf allen 5 Kontinenten - und damit buchstäblich weltweit.

Insgesamt 767 praxisorientierte und beispielhafte Lösungen wurden aus ca. 3.000 weltweiten Bewerbungen ausgewählt. Davon waren ca. 280 Projekte in Deutschland und davon 67 in Niedersachsen angesiedelt. Diese Projekte führten (lt. NIW) allein in Deutschland insgesamt zu einem Investitionsvolumen von ca. 12,5 Milliarden EUR und zur Schaffung bzw. zum Erhalt von 25.000 hoch qualifizierten Arbeitsplätzen. Für die weltweiten Projekte in Niedersachsen wurden ca. 436 Mio. EUR ausgegeben.

Diese weltweiten EXPO-Projekte haben auch im Raum Hannover einige Spuren hinterlassen, die für die Bürger der Region - neben der ökonomischen Betrachtung - die Lebens- und Erlebnisqualität deutlich und auch nachhaltig erhöht haben. Beispielhaft werden hier einige dieser Projekte aufgeführt.

 

   

Öffnungszeiten: Sonntags, 11-16 Uhr
                Eintritt: 1 €

Impressum
© Copyright 2000 - 2017 , EXPOSEEUM e.V., EXPO-Plaza 11,   30 539 Hannover
Kontakt