Home   Sitemap  |    Suchen  |   Kontakt  |   Impressum  


 » Der Verein

 » Die Ausstellung

 » Veranstaltungen

 » Führungen

 » Presse

 » EXPO2000

 » "Was wurde aus ..?"

 » Andere
    Weltausstellungen


 » Fotogalerie

 » Links

 » Gästebuch

 » Mitgliederbereich

 

Home EXPO2000 Effekte Projekte Nieders. Stadt als Garten
• Exponat Hannover Zoo • Regenwaldhaus Hannover • Verkehrsleitsystem Move • Ökolog. Optim. Kronsberg • Stadt als sozialer Wohnungsraum
• Stadt als Garten • Regionaler Landschaftsraum • Scheunenviertel in Steinhude • Totes Moor bei Neustadt • Brut- und Rastgebiet Meerbruch
Stadt als Garten
Hannover, die Großstadt im Grünen, verfügt über eine Vielzahl von Gärten und Parks, aber auch von Landschaftsräumen, die sich bis an die Stadtgrenze ziehen. Zudem gibt es in der Region Hannover außerhalb des städtischen Gebiets weitere private und öffentliche Garten- und Parkanlagen, die das Angebot regional bedeutsam abrunden.

Gärten sind Symbole für die verträgliche Nutzung der Natur durch den Menschen. Gärten zeigen, dass das Verhältnis zwischen Mensch, Natur und Technik kein Konflikt sein muss. Sie stehen für Lebensqualität, die nicht auf Kosten der Umwelt geht.

Es war daher nur ein kleiner Schritt, für die EXPO 2000 einen Beitrag zum Thema Garten in seiner umfassenden Bedeutung zu konzipieren. Für die Besucher der EXPO 2000 war "Stadt als Garten" ein sichtbarer Beitrag zum Motto ‚Mensch-Natur-Technik'. Die nachhaltigen Verbesserungen, die durch dieses Projekt in Hannover erzielt wurden, sollen andere Städte ermutigen, an der Verbesserung der eigenen Gartenqualität zu arbeiten und zukünftig Städte gar als Gärten zu planen.

Um das Projekt verständlich und überschaubar darzustellen, hat die Stadt Hannover Leitsätze für Gartenthemen ausgearbeitet. Diese wurden im Jahr 2000 als eines der weltweiten Projekte der EXPO 2000 in eng miteinander verbundenen und regional bedeutsamen Gartenräumen beispielhaft umgesetzt und dem Besucher konkret gezeigt. Im Gebiet der Landeshauptstadt wurden 3 thematische bzw. räumliche Schwerpunkte gebildet:

  • der Kronsberg, der in gestalterischer Form eines Landschaftsparks die Funktionen Naherholung, Landwirtschaft und Naturschutz aufnimmt
  • die Historischen Gärten und Parks: die Königlichen Gärten mit der Schleuse am Ernst-August-Kanal, der Hinübersche Garten, der von-Alten-Garten sowie Maschpark und Maschsee
  • die Leineaue im Innenstadtbereich

< zurück

 

   

Öffnungszeiten: Sonntags, 11-16 Uhr
                Eintritt: 1 €

Impressum
© Copyright 2000 - 2017 , EXPOSEEUM e.V., EXPO-Plaza 11,   30 539 Hannover
Kontakt